Ein neues Mitglied an der SRG – Schulhündin Emma stellt sich vor –

28. Aug 2022

Hallo in die Runde,

viele von Euch haben mich vor den Sommerferien schon das ein oder andere Mal auf dem Schulgelände oder sogar im Klassenraum gesehen. Ab jetzt werden wir uns öfter über den Weg laufen, denn mein Frauchen Frau Bauschke und ich haben in den vergangenen Monaten gemeinsam eine nach europäischen ESAAT-Standards zertifizierte Ausbildung zum Schulhunde-Team gemacht und die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. Das bedeutet, dass ich von nun an mehrere Tage pro Woche im Unterricht dabei sein und Euch beim Lernen unterstützen werde.

Frauchen sagt, dass die Anwesenheit von Hunden im Klassenraum eine positive Auswirkung auf die (Lern)Atmosphäre hat, das Sozialverhalten innerhalb einer Lerngruppe verbessert wird und sich viele Kinder oftmals besser konzentrieren können. Im Folgenden sind einige konkrete Beispiele aufgelistet, warum es sich lohnt mich im Unterricht dabei zu haben:

• Vertrauen aufbauen
• vom Tier angenommen werden, wie man ist
• Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein stärken
• Schulung der Wahrnehmung
• Förderung der Konzentration
• Erlernen einer klaren, strukturierten und ruhigen Kommunikation
• kooperatives Verhalten üben
• Erziehung zu Verantwortung und Rücksichtnahme
• Grenzen erkennen und einhalten
• Eingestehen und Überwinden/Abbau von Ängsten
• Sprachbereitschaft und Sprachfähigkeit fördern
• Steigerung der Lern- und Leistungsbereitschaft
• Erwerb sozialer, kommunikativer und emotionaler Kompetenzen

Am liebsten würde ich mich den ganzen Tag nur von Euch streicheln und knuddeln lassen, denn das mag ich am liebsten. Mein Frauchen hat allerdings erzählt, dass ich im Unterricht auch Aufgaben übernehmen soll; zum Beispiel habe ich gelernt mit einem Schaumstoffwürfel zu würfeln oder Karten zu ziehen. Natürlich kann ich noch viel mehr und lerne zuhause ständig neue Tricks.

Damit ich mich bei Euch so richtig wohlfühle, habe ich eine Bitte an Euch: Haltet die Regeln ein, die mein Frauchen Euch vorstellt. Das ist sehr wichtig, denn nur so schaffe ich es gesund, gelassen und freundlich zu bleiben. Es ist nämlich ganz schön anstrengend der einzige Hund bei über 660 Menschen an der SRG zu sein!
Ich nenne Euch vorab die wichtigsten Regeln, die auf dem gesamten Schulgelände gelten:

Fragt erst Frau Bauschke, ob ihr mich streicheln dürft bevor ihr mich anfasst!  

      Nur Frau Bauschke entscheidet, ob und womit ihr mich füttern dürft!

      Geht langsam und ruhig an mir vorbei!

Ich freue mich schon sehr darauf, Euch kennenzulernen und abzuschnüffeln. Die ersten Tage und Wochen werden für uns alle bestimmt spannend und aufregend. 😊 Falls ihr Fragen zu mir habt, fragt einfach mein Frauchen.

Bis bald!

Emma

×