Informationsveranstaltung neue 5 Schuljahr 2020/21 - 27.11.2019 um 19 Uhr in der Aula der SRG --- Tag der offenen Tür - 07.12.2019 um 10 Uhr in der Aula der SRG

Unseren letzten Vormittag auf Malta verbrachten wir in der ,,stillen" Stadt Mdina, dessen Stadttor in Games of Thrones als Kulisse diente. Auf einem Hügel gelegen, bietet Mdina einen grandiosen Blick auf Valetta und die Küstenregion. Für uns jedoch diente die Stadt als Kulisse für eine anspruchsvolle, englischsprachige Rallye, um Mdina und den historischen Hintergrund zu erfahren.

Unsere nächste Station waren die Höhlen von Ghar Dalam, in welchen wir Fossilien von einem Nilpferd und einem Elefanten bestaunen konnten, sowie Stalagtiten und Stalagmiten. Ein Stalagtit ist ein hängender Tropfstein, ein Stalagmit sein Gegenstück, das vom Boden emporwächst.  

Last, but not least, durfte auch heute Abend der erfrischende Sprung ins kühle Nass nicht fehlen. Die St. George's Bay hat die Schüler*innen zum Sammeln und Fotografieren von Muscheln inspiriert. Hier ein paar Eindrücke: 

Nachdem wir uns heute wieder am Treffpunkt versammelt haben, ging es mit dem Bus nach Valletta, denn dort haben wir eine geführte Tour bekommen. Das vor der Statue entstandene Foto soll die Untertänigkeit des maltesischen Volkes verdeutlichen. Denn auf Malta besuchen 80% der Bevölkerung am Sonntag die Kirche.

Unter anderem haben wir das Parlament, das Haus des Premierministers, die zwei in Malta ansäßigen Botschaften und die Arbeitsstätte des Präsidenten gesehen. 

Besonders betroffen haben sich die Schüler*innen der SRG gezeigt, als sie die Geschichte von Daphne Caruana Galizia hörten, welche vor knapp zwei Jahren einen Bombenanschlag zum Opfer gefallen war. Als maltesische Journalistin und Bloggerin arbeitete sie ausgesprochen kritisch und legte brisante Informationen offen.

Im Anschluss an die Stadtführung machten sich die SRGler daran einige Aufgaben im Zentrum von Valletta zu erledigen, darunter einen Müsliriegel gegen einen anderen Gegenstand zu tauschen, ein Foto mit einer typisch maltesischen Person zu machen, oder die Schlagzeile der ,,Malta Times“ zu notieren.

Um einen Überblick der maltesischen Landschaft zu erhalten, fuhren wir mit dem Bus quer über die Insel. Ein Bad durfte am Abend natürlich nicht fehlen.

Wir sind wirklich alle dankbar und glücklich das Land Malta und die netten Inselbewohner – mit ihrer schülerfreundlichen Aussprache - kennenlernen zu dürfen.

Hier noch Frau Pohlmanns Favorit des Tages: sowohl Katze als auch Taube haben diese Situation unbeschadet überstanden. Puh!

Unser heutiger Hauptprogrammpunkt war unser Besuch in der Sprachschule in Pembroke. Da diese etwas außerhalb von Valetta gelegen ist, sind wir zum Hafen gelaufen, um Tickets für den ÖPNV zu erstehen. Zunächst hatten wir uns aber am Treffpunkt versammelt und haben erst einmal das Mittelmeer begrüßt.

Am Hafen haben wir auch ein kommunikatives Spiel gespielt: "The quick reporter" Dazu musste man Passanten ansprechen und Fragen stellen. Wurde diese Frage mit ,,ja" beantwortet, haben wir um eine Unterschrift gebeten. Die Gruppe, die das Blatt am schnellsten mit Unterschriften gefüllt hatte, gewann. Wie man sehen kann, sind sogar einige Unterschriften mehrfach vorhanden ;-)

Danach sind wir mit dem Bus (natürlich auf der linken Straßenseite) ins Sprachcaffee gefahren, wo wir lernten, dass es Unterschiede in der Ausdrucksweise geben sollte, je nachdem mit wem man spricht. Wir haben heute gelernt, wie man sich sehr höflich, aber auch bestimmt ausdrücken kann. 

Dann kam aber der heimliche Tagesfavorit der Schüler: ein Abstecher zum Strand.

Liebe Eltern,

wir sind gut angekommen, haben unsere Gastfamilien kennengelernt, gegessen und freuen uns nun auf das morgige Programm...

Wir fliegen in den Abend hinein.

Liebe Eltern,
bald ist es endlich soweit und wir freuen uns schon sehr. Hier nochmal die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

ABFAHRT:
25.09.2019 um 15:00 Uhr am Flughafen Düsseldorf (Flugnummer KM353)

Treffpunkt: am Fuße der großen Rolltreppe auf der Ebene 1 Abflug (es gibt nur eine Rolltreppe, dort ist auch das Cafe Be2Be)

ANKUNFT:
29.09.2019 um 09:50 Uhr am Flughafen Düsseldorf ( Flugnummer KM352)
Da wir in Gastfamilien untergebracht sind, wäre es schön, wenn die Schülerinnen und Schüler ein kleines Gastgeschenk mitbringen würden (z.B. Schokolade, …).
Das Taschengeld, das sie Ihren Kindern mitgeben, sollte 80€ bitte nicht überschreiten.

Damit sie wissen, was ihre Tochter/ ihr Sohn macht, hier nochmal das geplante Programm:


Mittwoch: Hinflug und Unterbringung in den Gastfamilien

Donnerstag: leaving families at 8 a.m., game „the quick reporter“ language school at 1 p.m., return to families at 8.00 p.m.

Freitag: leaving families at 8 a.m., guided tour in Valetta at 10 a.m., „Valletta game“, return to families at 8.00 p.m.

Samstag: leaving families at 8 a.m., Ghar Dalam, rally in Mdina, return to families at 8.00 p.m.

Sonntag: Rückflug


Mögliche Packliste für die Fahrt:
Ein Gepäckstück ist pro Person zugelassen. Wir haben ein Aufgabegepäck von 23kg.
Dementsprechend sollte auch gepackt werden. Das Gepäckstück muss ggf. über eine gewisse
Strecke selbst getragen werden. Das sollte beim Packen berücksichtigt werden, so dass es
nicht zu schwer ist.
Alle Gepäckstücke sollten mit dem Namen und der Adresse des Kindes oder der Familie beschriftet werden.

Wichtige Dokumente/Gegenstände:
gültiger Personalausweis bzw. Reisepass / Kinderausweis
Schülerausweis
Krankenkassenkarte
Auslandskrankenschein
ggf. Impfpass
ggf. Allergieausweis
Handy (MIT GUTHABEN) und Ladegerät + Adapter, falls möglich mit den Apps school.cloud und dict.cc


Welche Kleidungsstücke müssen eingepackt werden?
Wasch- und Duschutensilien
Unterwäsche
Strümpfe/Socken
T-Shirts
Pullover, Jacke
Hose lang / kurz
Nachtkleidung
bequemes Schuhwerk
Hausschuhe
Sonnencreme
Sonnenbrille
Sonnenhut / Sonnenkappe
Schreibzeug und Block
Taschentücher
Beutel für Schmutzwäsche
Badehose / Badeanzug
Badeschuhe
Medikamente (falls notwendig)