Ausflug in die Steinzeit

Am Montag trafen wir (die Klasse 6a) uns mit Frau Happ und Frau Ziegler am Hauptbahnhof in Gevelsberg, um mit der S-Bahn zum Wasserschloss Werdringen nach Hagen-Vorhalle zu fahren. 

Dort hatten wir zuerst eine Führung zur Altsteinzeit. Im Museum waren viele Tiere aus der Steinzeit zu sehen. Am Eingang stand ein Mammut, dies war sehr groß. Dann war dort ein Wollnashorn mit ihrem kleinen Kind. Unter anderem haben wir Steinzeitwerkzeuge gesehen, einige durfte man auch ausprobieren; beispielsweise Mehl mahlen. Dabei musste man zwei besonders schwere Steine aufeinander reiben. Hierdurch entstand dann Mehl. Wir schlugen auch Feuersteine aufeinander, so dass Funken flogen. Danach durften wir noch einmal herumgehen, Dinge ausprobieren und fotografieren. 

In dem zweiten Teil haben wir Steinzeitmesser gebaut, dazu haben wir kleine Holzstücke, scharfe Steine, ein Holzbrett und einen Dreher benutzt. Jeder bekam ein Stück Holz und einen Stein. Mit diesem Stein haben wir dann eine Rille in das Holzstück geritzt. Anschließend haben wir dieses mit Harz von einem Baum in die Rille vom Holzstück eingesetzt. Danach musste man mit dem Dreher an der Seite ein Loch bohren, damit man hierdurch ein Band ziehen konnte. 

Danach konnte man das Messer noch mit Federn oder Muscheln bestücken. Der Vormittag ging schnell vorbei, uns hat er sehr viel Spaß gemacht. Mit dem Zug ging es wieder zurück nach Gevelsberg.


geschrieben von: Amy Josephine, Mia Hentschel, 6a

bearbeitet von: Fiona, 9c