Herzliche Einladung zum Weihnachtsgottesdienst. Beginn ist 8 Uhr in der Lukaskirche. Bei Nichtteilnahme ist die 1. Stunde unterrichtsfrei.

Klassen 10 am Weissenhäuser Strand

Am Montagnachmittag, den 17. September 2018 um 07:40 Uhr, versammelten sich sechs Lehrer und die gesamte Stufe Zehn zu einem besonderen Ereignis. Die Klassenfahrt zum Weissenhäuser Strand stand an. Aufgeregt packten die Schüler ihre Koffer in die Stauräume der Busse ein und unterhielten sich mit den Mitschülern, Eltern oder Lehrer. Um 08:00 Uhr hieß es dann schweren Herzens Abschied von den Eltern nehmen und gleichzeitig auf in das neue Abenteuer! 

Nach ca. 6 Stunden Fahrt und zwei Pausen, hieß der an der Ostsee liegende Weissenhäuser Strand, die 10er herzlichst willkommen. Nachdem die Zimmer den jeweiligen Schülern zugeteilt worden waren, hatten die Schüler den Rest des Tages frei, um sich für die nächsten 4 Tage einzuleben und einkaufen zu gehen.

Direkt am zweiten Tag hatten wir viel vor: eine historische Stadtführung durch Lübeck, einen Shoppingbummel und einen Einkauf bei Aldi. Die 90-minütige  Stadtführung durch Lübeck lehrte den Schülern über das Geldeinkommen und den Handel zu mittelalterlichen Zeiten und die Auswirkungen der Weltkriege bis zur heutigen Konstruktion der Stadt. Als Belohnung durften die Zehner dann einen kleinen Stadtbummel machen und die Stadt mit eigenen Augen erkunden. Danach sammelten sich alle auch schon und fuhren gemeinsam zu den Ferienwohnungen, jedoch wurde kurz ein Zwischenstopp bei Aldi eingelegt. 

Tag drei am Weissenhäuser Strand ging etwas ruhiger zu. Die Schüler und Lehrer hatten eine große Auswahl an sportlichen Aktivitäten wie schwimmen, Wasserski, reiten und vieles mehr.

Der Donnerstag und auch letzte Tag wurde mit viel Freude erwartet. Denn der Besuch im Fantasy Hansa-Park lies viele Herzen schneller schlagen. In dem Themenpark hatten die Zehner ein großes Angebot an Fahrgeschäften worauf sie gehen und Themengebiete, die sie erkunden konnten. Aber auch Leckereien waren nicht unwillkommen. Nach dem aufregenden Tag, begann dann das Vorbereiten der Abreise. Koffer wurden gepackt und so einige Wohnungen auf Stand gebracht. 

Nach dem Check-out um 10:00 Uhr und der Versammlung an den Bussen, fuhren alle um ca. 10:30 Uhr los. 10 Stunden Später kamen die Lehrer und Schüler müde und erschöpft in Gevelsberg an. Nun konnten alle ihre Eltern wieder in ihre Arme schließen.

Insgesamt war die Klassenfahrt ein purer Erfolg für dir Lehrer-Schüler Beziehung und hat auch die einzelnen Klassen untereinander zusammengeschweißt. Das fantastische Wetter war die Kirsche auf der Sahnetorte.

geschrieben von Ebony Parchment, 10A