Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Realschule Gevelsberg wünschen schöne und erholsame Ferien!!!

Ausflug der Klasse 7a ins Zeiss Planetarium Bochum

Am Freitag, den 24.3.2017 fuhren wir zum Planetarium nach Bochum. Es wurde 1964 errichtet und liegt auf einem Hügel, nahe der Innenstadt. Es ist das modernste Planetarium weltweit und das einzige Planetarium in Deutschland mit 9 verschiedenen Shows. Mit 248 091 Besuchern im Jahr 2016 ist es in Deutschland das Planetarium mit den meisten Besucherzahlen.

Der Durchmesser der Kuppel beträgt 20 m. Um den Projektionssaal herum befindet sich ein umlaufender Gang, auf dem wechselnde Ausstellungen gezeigt werden. Die Shows werden von einem Projektor inmitten des Saals auf die Leinwand im Inneren der Kuppel projiziert. Um den Projektor herum stehen ca. 260 Lehnsessel mit verstellbaren Rückenlehnen, die man in eine waagerechte Position bringen kann. So konnten wir ganz entspannt in die Kuppel sehen. 

Wir sahen etwa 60 Minuten lang die Show zum Thema „Expedition Sternenhimmel“. Unter anderem erfuhren wir in der Show, dass man den Sternenhimmel am besten an Orten sehen kann, wo sehr wenig Licht ist und der Himmel wolkenlos ist. Uns wurde demonstriert, wie ein Sternenhimmel ganz ohne Stadtbeleuchtung aussieht. Dann wurde uns gezeigt, dass es 88 Sternbilder wie z. B. Löwe, Stier, Krebs in der Milchstraße, unserer Galaxie, gibt.

Nach der Show hatten wir eine Fragestunde bei einem erfahrenen Astronomen, der uns interessante Antworten auf unsere Fragen zum Weltall geben konnte.

Wir erfuhren, 

  • dass die Sonne ein Stern ist, der in spätestens 4 Millionen Jahren explodieren wird und dann kein Leben auf der Erde mehr möglich ist.
  • dass sich das Weltall immer mehr ausdehnt.
  • wenn man den Daumen in den Himmel streckt und ein Auge zumacht, sich auf der Fläche, die der Daumen jetzt am Himmel verdeckt, 100 Milliarden Galaxien befinden.
  • dass schwarze Löcher immer größer werden, je mehr sie in sich hineinziehen. Die Erde wird sehr wahrscheinlich nicht in solch ein Loch gezogen, aber wenn dies passieren sollte, wird die Erde auseinandergenommen und zerfetzt und niemand könnte mehr leben.
  • dass man davon ausgeht, dass jeder Stern Planeten hat.

Nach dieser Fragestunde endete unser Besuch im Planetarium. Der Tag hat uns allen gut gefallen.

Adresse: Castroper Str. 67

                 44791 Bochum

Telefonnummer: 0234 516060

Öffnungszeiten: Montag geschlossen

Dienstag 9.00 Uhr – 15.30 Uhr

Mittwoch 9.00 Uhr – 20,15 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr – 20.00 Uhr

Freitag 9.00 Uhr – 21.00 Uhr

Samstag 12.30 Uhr – 21.00 Uhr

Sonntag 10.00 Uhr – 20.00 Uhr

Verfasser: Klasse 7a