Das Gespenst von Canterville


Seit Generationen schon spukt es auf Schloss Canterville, doch das hält den amerikanischen Gesandten Mr. Northstate nicht davon ab, das alte Gemäuer zu erwerben und mitsamt seiner Familie dort einzuziehen. Als moderne, aufgeklärte Amerikaner schenken sie diesen britischen Gespenstergeschichten schließlich keinen Glauben. Und so brechen harte Zeiten für das alte Schlossgespenst an, das eine solche Respektlosigkeit in all den Jahrhunderten noch nicht erlebt hat. Weder rasselnde Ketten noch wiederkehrende Blutflecken beeindrucken die Neuankömmlinge, im Gegenteil, sie verspotten das Gespenst und treiben es mit allerlei Schabernack in die Verzweiflung, bis sich die junge Virginia, die Tochter des Hausherrn, seiner erbarmt.

eingestellt von Felix Kulke