INFORMATIONSVERANSTALTUNG JAHRGANG 5 (2019/20) - 26.11.2018 (19Uhr) --- TAG DER OFFENEN TÜR - 1.12.2018 (10Uhr)

Besuch aus Frankreich

Seit Anfang des zweiten Halbjahres besucht uns der französische Austauschschüler „Evan Lebeslourd“.

Valentina: Du bist nun ja schon seit einigen Wochen an unserer Schule und viele Lehrer und Schüler konnten dich noch gar nicht richtig kennenlernen von daher möchte ich dir gerne ein paar Fragen stellen.

Wie alt bist du denn?

Evan: Ich bin 14 Jahre alt

Valentina: Dass du aus Frankreich kommst wissen wir ja schon, aber wo genau kommst du her?

Evan:  Ich wohne in Dol-de-Bretagne das liegt im Norden Frankreichs am Ärmelkanal.

Valentina: Hast du auch Geschwister?

Evan: Ja, ich habe eine 19 jährige Schwester.

Valentina: Oh cool! Und was machst du so in deiner Freizeit?

Evan: In meiner Freizeit mache ich nicht besonders viel. Meistens höre ich Musik, am liebsten Rap!

Valentina: Gefällt es dir hier in Deutschland?

Evan: Es geht, es ist etwas langweilig weil ich hier keine Leute oder Orte kenne an denen ich etwas machen kann.

Valentina: Die Schule in Frankreich ist ja etwas anders kannst du etwas über deine Schule erzählen?

Evan: Schule ist Schule ich denke mir geht es da genau wie vielen hier an der Schule, es ist zwar langweilig, aber das Gute an meiner Schule ist, dass ich erst um 8:30 Uhr da sein muss; anders als hier. Aber dafür habt ihr hier immer viel kürzer Schule als ich in Frankreich. Wir haben eine Kantine wo wir zu Mittag essen können. In den Pausen müssen wir, nicht so wie hier, raus gehen. Wir dürfen in einem Raum sein, der von einem Lehrer beaufsichtigt wird. Bei uns gibt es auch ein Sanitätsraum in dem eine Krankenschwester ist, die uns versorgt wenn wir krank sind. Und was noch ein Unterschied zu deiner Schule ist, dass jeder Lehrer nur ein Fach unterrichtet.

Valentina: Oh, das ist sehr interessant! Meine letzte Frage ist: wieso kannst du eigentlich so gut deutsch?

Evan: Meine Mutter kommt ursprünglich aus Deutschland und darum kann ich ein bisschen Deutsch sprechen.

Valentina: Dann danke ich dir, dass ich dir ein paar Fragen stellen durfte.

Evan: Sehr gerne! Pas de probleme!