-Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame Ferien.-

Die Montagues und die Capulets gehen sich gegenseitig an die Gurgel.

Im Rahmen des Deutschunterrichtes lasen und arbeiteten die SchülerInnen zu ,,Romeo und Julia".

Anbei ein paar Kostproben aus dem Unterricht.




Liebesbrief von Romeo an Rosalin

 

O liebste Schönheit,

auch wenn unsere beiden Familien sich schon seit Jahren bis aufs Blut bekämpfen, kann ich nicht einfach meine unsterbliche Liebe für dich begraben. Denn du, die, die ich vom ganzen Herzen liebe, bist so reich an Schönheit, dass es zum Weinen ist, dass dieser Reichtum einmal sterben wird. Meine Liebe zu dir birgt mich wahrlich zur Verzweiflung, denn keine Frau von dir hat es je geschafft mein schwer zu erobertes Herz für sich zu beanspruchen. Der Gedanke daran, dass meine liebe keine Erwiderung findet, frisst mich von innen auf, wie eine Made einen bereits toten Körper, ebenfalls fühlt sich dieser Gedanke an, als ob meine Seele verschlungen wird und ich dazu verdonnert wäre, wie ein Toter, eine leblose Hülle herum zu streifen. Im Vertrauen sprach ich mit meinem Vetter, klagte ihm mein Leid und auch er wollte aus Verzweiflung mit mir weinen. Dann aber riet er mir dich Schönheit zu vergessen um noch einer anderen meiner Augen und mein Herz offen zu halten, gewiss wiedersprach ich ihm und ging ohne größere Diskussion. Wie könnte ich jemals eine so kluge und keusche Schönheit vergessen?

Eine Frage möchte ich jedoch gerne stellen, bevor ich diesem Brief „Leb' wohl"  zu flüstern und ihm meinen Boten übergeben werde: Warum, meine Schöne, willst du dich nicht von Amors Pfeil treffen lassen und wendest die lieblichen Augen ab? 

In Liebe, 

dein Romeo

Von Celine Marino




Liebesbrief von Romeo an Rosalin 

Ey Rosalin, 

unsere Familien wollen sich zwar abstechen und so und die können sich bis auf den Tod nicht leiden, aber ich liebe dich. Ich hab dich noch nicht angesprochen, weil sich meine Kollegen schon mit mir die Augen ausheulen und ich es einfach nicht über den Schrittmacher bring. Dein Gesicht ist so krass geil, booo dein Körper Hammer alte. Deine Haare krass man, so lang wie die von Tarzan. Dein Syle ist auch voll krass, jaa bestimmt voll teuer. Dein Ass geht auch voll fit. Locker du trainierst den.

Von Lennart Grätz

Rollenbiografie: Die Amme

Mein Name ist ... , eigentlich gar nicht so wichtig. Bei den Capulets, so heißen meine Arbeitgeber, werde ich immer Amme genannt. Ich habe mein eigenes Kind verloren und habe die Tochter von Lady Capulet, die kleine Julia, aufgezogen. Wie meine eigene Tochter habe ich das gemacht. Es schickt sich nämlich nicht für eine vornehme Dame ein Baby zu stillen, zu wickeln und zu baden. Da hatte ich Glück im Unglück, dass mir das Schicksal so schlecht mitgespielt hat. Ich konnte mich so von meinen eigenen Schmerz ablenken und mich um das schönste Baby auf der Welt kümmern.

Ach, ich erinnere mich noch genau, als ich das kleine Julchen entwöhnt habe, vor ungefähr 11 Jahren, da lebte mein Mann noch und Julchen konnte gerade laufen. Sie hatte sich die Augenbraue aufgestoßen und einen Tag später wollte sie Muttermilch, da sie aber schon entwöhnt war, schrie sie und weinte. Mein Mann machte damals einen Witz, dass Julchen jetzt aufs Gesicht fällt und später wird sie sich lieber auf den Rücken legen. Das fand ich richtig spaßig und Julchen hörte auf zu weinen. 

Ja, und jetzt ist die Zeit gekommen, dass sie bald heiraten wird. Hoffentlich erlebe ich das noch, das wäre das  größte Geschenk für mich. Ich finde den Grafen Paris sehr hübsch und ein Edelmann ist er auch.

Meine Julia wird sicherlich bald dann auch ein Kind gebären - wenn ich das noch erleben darf…

von Leon Herbert

Darüber hinaus haben wir uns der Interpretation des Dramas angenähert, indem wir das Drama aktweise in Gruppen vorgetragen haben.

Hier ein gelungenes Hörbeispiel: